Diese Website verwendet Cookies. Bei weiterer Benutzung der Website gehen wir von Ihrem Einverständnis aus!

Sicherheit von Tagesgeld

Tagesgeld ist eine Form der Geldanlage, die eine immer größer werdende Schar von Anhängern gewinnen kann. Dies liegt - natürlich nicht zuletzt – an dem meistens sehr interessanten gebotenen Zinssatz.. Aber wie sicher ist ein Tagesgeldkonto?

Eröffnet man ein Tagesgeldkonto bei einer deutschen Bank, so geht man nahezu kein Verlustrisiko ein. Der Grund hierfür ist, dass ein Tagesgeldkonto, ebenso wie Sparguthaben über den Einlagensicherungsfonds der Bankenverbände abgesichert ist. Diese Sicherungsgrenze liegt bei deutschen Banken bei sehr hohen 30% des haftenden Eigenkapitals pro Gläubiger.

Bei Geldinstituten die keinem Sicherungsfonds angeschlossen sind gibt es im Falle einer Insolvenz nur die gesetzliche Entschädigung, welche 90% von maximal 20.000€ beträgt.

So ein Einlagensicherungsfonds finanziert sich über festgelegte, jährliche Beiträge der Mitglieder, die nach Umsatz und Bonität gestaffelt sind.

Da wir die Mitgliedschaft einer Bank in einem solchen Einlagensicherungsfonds für wichtig halten, berücksichtigen sowohl der Tagesgeld-Vergleichsrechner als auch des traditionelle Tagesgeld Vergleich nur Angebote von diesen Unternehmen.

Themen Cloud
Entnahmeplan sparen Bank Fondssparplan Auszahlplan Vergleich Investmentfonds Banksparplan Rechner Kapitalerhalt Auszahlplanrechner Kapitalverzehr